Pressemitteilung Nr. 74/2014 vom 01.12.2014

Dr. Robert Keller neuer Richter am Bundesverwaltungsgericht

Heute hat der Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg

Dr. Robert Keller

sein Amt als Richter am Bundesverwaltungsgericht angetreten.

Herr Dr. Keller wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im Juni 1996 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Stuttgart. Im Juni 1997 promovierte ihn die Technische Universität Dresden zum Doktor der Rechte. Ab April 2000 war er für mehrere Jahre an das Justizministerium Baden-Württemberg abgeordnet. Während dieser Zeit wurde Herr Dr. Keller zum Richter am Verwaltungsgericht ernannt. Im Dezember 2003 wechselte er unter gleichzeitiger Ernennung zum Regierungsdirektor an das Justizministerium Baden-Württemberg. Im November 2005 kehrte Herr Dr. Keller als Richter an das Verwaltungsgericht Stuttgart zurück. Zugleich wurde er an den Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg und anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet. Im April 2007 schloss sich seine Versetzung an den Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg unter Ernennung zum Richter am Verwaltungsgerichtshof an. Bis Ende Oktober 2009 war er weiterhin als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet.

Das Präsidium des Bundesverwaltungsgerichts hat Herrn Dr. Keller dem 7. Revisionssenat zugewiesen. Dieser ist u.a. für das Umweltschutzrecht, das Immissionsschutzrecht, das Abfallrecht, das Atomrecht, das Bergrecht, das Recht des Baues von Wasserstraßen, das Recht der Anlegung von Schienenwegen und das Informationsfreiheitsrecht zuständig.